Dugit Unser Dienst in Tel Aviv - Dugit

Gottes vielfältiges Wirken in Tel Aviv

Die Kraft des Evangeliums

DUGIT Messianic Outreach Center
DUGIT Messianic Outreach Center

1993 eröffnete Avi Mizrachi Dugit als evangelistisches Zentrum im Herzen von Tel Aviv. Das hebräische Wort Dugit bedeutet „kleines Fischerboot“, wie es sie schon zur Zeit der Jünger auf dem See Genezareth gab. Heute sind wir Fischer für den Herrn im Herzen Tel Avivs. Dugit ist als Kaffeehaus für Aussenstehende gedacht. Hier können Israelis vorbei kommen und bei einer Tasse Kaffee plaudern. Hier finden sie eine sichere und freundliche Umgebung und können mehr über Yeshua, den Messias, erfahren. Dugit ist aber auch Ausgangspunkt für Strassenevangelisation und eine Fundgrube für evangelistische Literatur. Dugit wurde 1993 gegründet. Seitdem sind Tausende von Israelis mit dem Evangelium erreicht und konfrontiert worden.

Avis Predigtdienst
Avis Predigtdienst – vor großen Gruppen…
… und auch bei Treffen von Geschäftsleuten
Cafe HaOgen
Und in unserem Cafe HaOgen...
Cafe HaOgen
Und in unserem Cafe HaOgen...
Cafe HaOgen
Und in unserem Cafe HaOgen...
Cafe HaOgen
Und in unserem Cafe HaOgen...
Das Heilige Land erklären....
...und auf der Straße das Evangelium verkünden!

Und er sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und prediget das Evangelium der ganzen Schöpfung! – Mark 16:15

Jüngerschaft und Lehre

Adonai Roi - Messianic Congregation
Adonai Roi – Messianic Congregation

Avi Mizrachi ist Senior Pastor von „Adonai Roi“, einer messianisch jüdisch hebräisch sprechenden Gemeinde. „Adonai Roi“ bedeutet: “Der Herr ist mein Hirte”. “Adonai Roi” wurde 1996 von Avi und Chaya mit ein paar wenigen Gläubigen gegründet, welche sich zuvor in Privathäusern trafen. Gott tat viele Gläubige hinzu und aus der kleinen Gruppe wurde eine dynamische Gemeinde im Zentrum von Tel Aviv. Avi Mizrachi spricht auch weltweit in vielen christlichen Gemeinden und an Konferenzen. Er und seine Gemeinde freuen sich immer über Besucher aus aller Welt. Die Gottesdienste werden auf Englisch übersetzt.

Wo immer Menschen von Yeshua hören möchten...
...hebräisch ist auch immer dabei...
...gelernt ist gelernt...
...in Freikirchen...
...bei den Evangelischen...
 
den messianischen Geschwistern
...im persönlichen ... Gebet...
...Gespräch...
...immer Mutmachend!

Gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker, indem ihr sie taufet auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes und sie halten lehret alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Weltzeit!
Matthäus 28: 19-20

Gebet – Betet ohne Unterlass

Tel Aviv Prayer Tower
Tel Aviv Prayer Tower

Es begann alles in 2010, als Avi Mizrachi Süd Korea besuchte. Dort sah er die Hingabe der koreanischen Gläubigen im Gebet und in der Fürbitte. Der Herr forderte ihn damals auf, einen “Altar des Gebets und der Anbetung” in Tel Aviv zu errichten. Besucher aus aller Welt sind eingeladen, im Prayer Tower mit lokalen Pastoren und Gläubigen zum Gebet für die Nation Israel einzustehen.

VIP-Gebetstower im 18. Stockwerk
VIP - Very important Prayer - for - very important People - Tel Aviv Ausblick
Shabbat-Feier 
Gemeinsames Leben - gemeinsames Gebet
Gesegnet sein - ein Segen sein
Für Jerusalem, Israel und die ganze Welt
 

Brüder, meines Herzens Wunsch und mein Flehen zu Gott für Israel ist auf ihr Heil gerichtet.
Römer 10:1

Bedürftigen Helfen

DUGIT-Versorgungszentrum

DUGIT Distribution
DUGIT Distribution

Durch die ganze Bibel hinweg ermahnte der Herr sein Volk, sich um die Armen und Bedürftigen im Volk Israel zu kümmern, und wies diejenigen zurecht, die diese mit Füssen traten. Durch den Dienst des Dugit-Verteilzentrums geben wir Kleidung und Lebensmittel an Familien mit geringem Einkommen, an Ältere und Immigranten. Unsere Vision ist es, sie nicht nur mit lebensnotwendigen Gütern zu versorgen, sondern auch Gefässe der “Agape” Liebe zu sein, so dass alle, die ins Verteilzentrum kommen, Yeshua durch unseres freundliches Handeln erkennen.

Tel Aviv - die Stadt die niemals schläft...
...hat auch ihre dunklen Seiten.
Einsamkeit
Verführung
Dreck
Armut
Elend
Gewalt und Zerstörung
Helfen in der Not....
....bereit sein...
...Großzügig...
...denen die kommen...
...und hingehen...
...wo die Not am größten.
Mit vielen Helfern...
...vereinten Kräften...
...und einem Lächeln!

Denn ich bin hungrig gewesen, und ihr habt mich gespeist; ich bin durstig gewesen, und ihr habt mich getränkt; ich bin ein Fremdling gewesen, und ihr habt mich beherbergt; ich bin nackt gewesen, und ihr habt mich bekleidet; ich bin krank gewesen, und ihr habt mich besucht; ich bin gefangen gewesen, und ihr seid zu mir gekommen.
Matthäus 25,35-36